IMC Archiv

 

Dank des Systems Oligoscan – Cellscreening berechnen Sie in wenigen Minuten die intrazelluläre Biodisponibilität von Mineralstoffen, Spurenelementen und toxischen Metallen.

Die Mineralien und Spurenelemente sind für das Leben und das Gleichgewicht des Organismus unersetzlich. Sie dienen sowohl als Elemente zum Aufbau des Körpers als auch als Katalysatoren für alle biochemischen Reaktionen unseres Organismus.

Diese Elemente nehmen wir über die Nahrung auf, aber wir nehmen heute wahr, dass viele Menschen unter großen Mangelerscheinungen leiden (denaturierte Nahrung, Umweltbelastungen, Stress…) oder eine Überlastung (Schwermetallbelastung, Medikamente, Industrieabgase, Kohlenstoffe…) vorliegt.

Dieses Ungleichgewicht lässt viele und schwere Stoffwechselstörungen entstehen.

Unsere Ernährungsgewohnheiten sind nicht mehr dem Bedarf angepasst, unsere physischen Aktivitäten gehen nicht mehr konform mit unserer biologischen  Natur!

Wie können wir die Konsequenzen all dieser täglichen Störfaktoren für das Funktionieren unserer Organe, Gewebe und unserer Zellen erkennen und berechnen?

Der Oligoscan II ermöglicht das „mineralische Terrain“ Ihrer Patienten zu bestimmen. Direkt in Ihrer Praxis können Sie eine schnelle Bilanz erstellen, zuverlässig und genau, um den Bedarf objektiv zu bestimmen.

Bisher war es zu schwierig und kostenintensiv die Biodisponibilität der Mineralstoffe und Spurenelemente zu messen:

– Die im Serum gemessenen Werte geben die Mineralstoffe an, die zum Zeitpunkt der Entnahme im Blut zirkulieren – es sind schwankende Werte – Die im Urin gemessenen Werte sind Werte der ausgeschiedenen Mineralstoffe, sie sind ebenfalls schwankend. – Die Mineralienanalyse über die Haare zeigt, was im Stoffwechsel bereits in der Vergangenheit geschehen ist und ist sehr empfindlich gegenüber den Stoffen, mit denen das Haar in Berührung kommt: Färbung, Abgase…).

Aus diesen Gründen werden die epithelialen Zellen als Auswahlkriterium gewählt, wenn man die Mineralstoffreserven  des Körpers erkennen will.

Der Oligoscan erlaubt, die Technologie des Spektrophotometers Raman zu nutzen, eine Methode der schnellen Bioanalyse, einfach und mit wertvollen Hinweisen für eine gute Beratung des Patienten.

Das Niveau der Spurenelemente und Mineralstoffe in den epithelialen Zellen gibt die für einen funktionierenden Stoffwechsel im Gewebe gelagerten Mineralstoffe an. Deshalb kann man Defizite oder Mängel zuerst in den Epithelzellen erkennen, oft schon  Monate oder Jahre bevor die Serumwerte abweichen.